DRUCKEN

Angebote

Gesundheitsprävention sowie die Diagnostik von gesundheitsschädlichen Aspekten am Arbeitsplatz sind die Kernaufgaben der Arbeitsmedizin – sie widmet sich vor allem der Gesundheitsförderung, um arbeitsbedingte Erkrankungen und Arbeitsunfälle bestmöglich zu vermeiden. Nach der Analyse der betrieblichen Strukturen und der Arbeitsorganisation unterstützen Arbeitsmediziner*innen sowohl Arbeitgeber*innen als auch Arbeitnehmer*innen mit praktischen Maßnahmen bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen. 


zum Seitenanfang springen

Evaluierungen

  1. Gesetzlich vorgeschriebene Untersuchungen
    Wir führen alle im Rahmen der Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales betreffend der Gesundheitsüberwachung am Arbeitsplatz vorgeschriebenen Untersuchungen durch (Eignungs- und Folgeuntersuchungen, Untersuchung bei Lärmeinwirkung, toxikologische Belastungen, u.v.m.)
  2. Arbeitsplatzevaluierungen
    Begehungen der Betriebsräumlichkeiten zu vorliegenden Gefährdungen und Beratung zur Gefahrenminimierung. Unterstützung des Dienstgebers und Dienstnehmers hinsichtlich arbeitsmedizinischer Fragestellungen. Beurteilung von Arbeitsplätzen im Hinblick auf die Schwangerschaft von Mitarbeiterinnen bzw. auf die Tauglichkeit für besonders schutzbedürftige Bedienstete.
  3. Mutterschutzevaluierungen
    Beurteilung des Arbeitsplatzes vor einer Schwangerschaft einer Mitarbeiterin
  4. Arbeitsplatzevaluierung besonders Schutzbedürftiger Personen
    Arbeitsplatzbegehung mit Empfehlungen bei besonders schutzbedürftigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
  5. Unfallrisiko-Evaluierung
    Zur Prävention von Arbeitsunfällen sowie nachträglichen Analyse aller Gefahrenquellen 
zum Seitenanfang springen

Beratungen

  1. Büroarbeitsplätze
    • Sind Schreibtisch, PC-Einheit, Bildschirm, Tastatur, Bürostuhl, Beleuchtung des Mitarbeiters ergonomisch aufeinander individuell abgestimmt
    • Beratung zur Durchführung von Ausgleichsübungen am Arbeitsplatz
    • Sehtestungen, ob eine Bildschirmbrille notwendig ist
  2. Außendienstarbeitsplätze
    • Unterstützung bei allen arbeitsmedizinischen Fragestellungen zum spezifischen Arbeitsplatz
    • Begleitung zur Erhebung der Arbeitsbedingungen vor Ort
    • Beratung zu notwendiger persönlicher Schutzausrüstung
    • Aktuelle Informationen zu Hygienemaßnahmen (auch in Pandemiezeiten)
    • Beratung zu arbeitsplatzspezifischen Schutzimpfungen gemäß des aktuellen Österreichischen Impfplans
  3. Arbeitsmedizinische Sprechstunde für Arbeitnehmer*innen
    Entweder direkt am Dienstort oder in der Zentrale (Hermanngasse 24-26,1070 Wien) zu allen individuellen Problemen und Sorgen in Bezug auf den Arbeitsplatz und das Arbeitsplatzumfeld
  4. COVID-19 und Hygiene allgemein
    • aktuelle Informationen zu Hygienemaßnahmen allgemein und bezüglich COVID-19 
    • Beratung zu arbeitsplatzspezifischen Schutzimpfungen sowie Impfungen gemäß des aktuellen Österreichischen Impfplans
zum Seitenanfang springen

Gesundheitsförderungsprogramme

  1. Spezifische Maßnahmenpakete/Spezial-Module
    Konzeption, Implementierung und Begleitung von maßgeschneiderten Modulen, die den speziellen Anforderungen des jeweiligen Arbeitsbereichs entsprechen. Ein multidisziplinäres Spezialist*innen-Team begleitet das Programm.
  2. Raucherentwöhnung
    Rauchen ist eine der Hauptursachen für kardiovaskuläre, onkologische und auch stoffwechselbedingte Erkrankungen. Das AMZ-Nikotinentwöhnungsprogramm verzeichnet seit Jahren eine hohe Erfolgsquote.
  3. Gesundheitstage
    Attraktiver, niederschwelliger Maßnahmen-Mix zu den verschiedensten gesundheitlichen Themen, um ein Bewusstsein für gesundheitsorientiertes Verhalten im Alltag zu schaffen. Auf Wunsch Messung der Zuckerwerte, von Blutdruck oder Cholesterinspiegel bzw. Errechnung des Herzinfarktrisikos.
zum Seitenanfang springen

Synergien

  1. Gesundenuntersuchungen in der Dienststelle
    in Zusammenarbeit mit dem Gesundheits- und Vorsorgezentrum des Sanatorium HERA gibt es die Möglichkeit, Gesundenuntersuchungen direkt vor Ort anzubieten. Auf Wunsch können diese mit weiteren Untersuchungen ergänzt werden werden:
    • Back-Check
    • Lungenfunktionstest
    • Arteriensteifigkeitsmessung
    • Prädiabetesscreening
    • Stressambulanz-Beratung
    • Diätberatung
    • Sportberatung u.v.m.