Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien
http://www.kfa.co.at
Diese Seite ist nach dem Easy 2 See Standard umgesetzt. Mehr Informationen unter http://www.easy2see.at/
Kontakt / Ihre Meinung Links Impressum Datenschutz

 
Mitglieder Angehörige Freiwillige Mitglieder Ruhen der Mitgliedschaft
 
Text
Schriftgrad verkleinernSchriftgrad vergrößern
Kontrast
Farbschema Schwarz/GelbFarbschema Gelb/SchwarzFarbschema Blau/WeißFarbschema Weiß/Blau

KFA - Krankenfürsorgeanstalt
der Bediensteten der Stadt Wien

Schlesingerplatz 5, A-1080 Wien
Tel.: 01 / 40436...-0
Fax: 01 / 40436-99-46863
E-Mail: einreichstelle@kfa.co.at

Sanatorium Hera
Löblichgasse 14
A -1090 Wien
Tel.: 01 / )313-50-0
Fax: 01 / 313-50-45-712
E-Mail: verwaltung@hera.co.at
Zur Homepage

 
 
 
Mitgliedschaft
 

Angehörige

Nach unseren Satzungen übernimmt die KFA - ohne zusätzliche Beitragsleistung - die Krankenfürsorge insbesondere für folgende Personen, sofern sie nicht bereits in einer gesetzlichen Pflichtversicherung krankenversichert sind. Für weitere Informationen wird auf die Bestimmungen der Satzungen (§ 6) verwiesen. Sie können uns auch unter einreichstelle@kfa.co.at kontaktieren.

Ehefrau/Ehemann

Geschiedene Ehefrau/Geschiedener Ehemann

sofern das Mitglied zum Unterhalt verpflichtet ist und kein(e) Ehefrau(mann) aus einer späteren Ehe die Anspruchsberechtigung erwirbt.

Kinder und Enkel

gelten grundsätzlich nur bis zum 18. Lebensjahr als Angehörige

Eheliche Kinder, legitimierte Kinder, Wahlkinder

sofern sie gegenüber dem Mitglied unterhaltsberechtigt sind

Uneheliche Kinder

sofern sie gegenüber dem Mitglied unterhaltsberechtigt sind und - bei einem männlichen Mitglied - wenn seine Vaterschaft durch Urteil oder Anerkenntnis festgestellt ist (§ 163 ABGB),

Stiefkinder und Enkel

sofern sie mit dem Mitglied ständig im gemeinsamen Haushalt leben oder sich nur vorübergehend oder wegen schulmäßiger (beruflicher) Ausbildung außerhalb des gemeinsamen Haushaltes aufhalten und vom Mitglied überwiegend erhalten werden.

Pflegekinder

sofern sie mit dem Mitglied ständig im gemeinsamen Haushalt leben oder sich nur vorübergehend oder wegen schulmäßiger (beruflicher) Ausbildung außerhalb des gemeinsamen Haushaltes aufhalten und vom Mitglied unentgeltlich verpflegt werden oder das Pflegeverhältnis auf einer behördlichen Bewilligung beruht.

Kinder und Enkel

gelten über das 18. Lebensjahr hinaus als Angehörige, wenn und solange

  • sie sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden, die ihre Arbeitskraft überwiegend beansprucht längstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres (Schüler und Studenten), sofern für sie eine Familienbeihilfe bezogen wird
  • infolge einer Krankheit oder eines Gebrechens erwerbsunfähig oder erwerbslos sind
  • sie an einem Programm der Europäischen Gemeinschaften zur Förderung der Mobilität junger Menschen teilnehmen, längstens jedoch bis zum 27. Lebensjahr

Lebensgefährtin/Lebensgefährte

Personen, die mit dem Mitglied seit mindestens acht Monaten im gemeinsamen Haushalt leben, können den Angehörigen gleichgestellt werden, wenn sie die in den Satzungen festgelegten Voraussetzungen erfüllen.

Anmeldung von Angehörigen

Die Angehörigen sind der KFA unter Anschluss der entsprechenden Nachweise (z.B.: Heiratsurkunde, Geburtsurkunde usw.) zu melden. Im Intranet der Stadt Wien wird auf der Seite der MA 2 ein diesbezügliches Anmeldeformular zur Verfügung gestellt.

Nach Einlangen dieser Anzeige bei der KFA werden - bei Vorliegen der Anspruchsberechtigung – Arzthilfe- und Zahnbehandlungsscheine automatisch zugesandt.



Allgemeines - Mitgliedschaft - Leistungen - Service - Aktuelle Werte